Region Toscana / Provinz Massa-Carrara

Der Ort
Die Gemeinde Fosdinovo erstreckt sich mit ihren zahlreichen Ortsteilen über 48 qkm und hat insgesamt ca. 5.000 Einwohner. Von Carrara aus erreicht man Fosdinovo auf der SS 446 Richtung Tendola-Fivizzano. Bekannt ist Fosdinovo vor allem durch das Museo Audiovisio della Resistenza, dessen Träger die Provinzen Massa-Carrara und La Spezia sind.

Die Ereignisse
Nach Zusammenstößen mit den in diesem Gebiet der Apuanischen Alpen operierenden Partisaneneinheiten führten Abteilungen der Waffen-SS und der Wehrmacht zwischen Juni und September 1944 Razzien durch, bei denen zahlreiche Zivilisten deportiert und ermordet wurden. Erst im April 1945 befreiten amerikanische Truppen mit Hilfe der Partisanen die Städte Massa und Carrara und kämpften bei Fosdinovo, Aulla und Fivizzano gegen die zurückweichenden deutschen Truppen. Kurz nach dem Krieg wurde mit Hilfe ehemaliger Partisanen in Fosdinovo das Ferienlager „La Colonia“ für Kinder eingerichtet, das bis 1971 von freiwilligen Helferinnen und Helfern betrieben wurde.

Gedenken
Im(Foto: Museo Audioviso della Resistenza) Gebäude des ehemaligen Ferienlagers wurde im Juni 2000 auf Initiative der ANPI von Sarzana von den Kommunen Massa, Carrara und La Spezia das Museo Audiovisio della Resistenza zu Ehren der Partisanen errichtet, speziell in Erinnerung an die Kommandanten Alessandro Brucellaria („Memo“) und Flavio Bertone („Walter“). Es soll ein Zeichen des Friedens in dieser ehemaligen Zone des Kampfes, der Zerstörung und der Morde an der Zivilbevölkerung sein.
In dem mit moderner Technik ausgestatteten, multimedialen Museum wird besonderer Wert auf die didaktische Aufbereitung der Themen „Resistenza“ und „Aufbau eines demokratischen Staates“ gelegt. Das Museum liegt ca. 2 km außrhalb von Fosdinovo (von Carrara kommend Richtung Fivizzano) im Ortsteil Le Prade. An der Kreuzung „Foce del Cuccu“ führt rechts ein kleines Sträßchen in Richtung Ponzanello und Canepari. Nach einigen hundert Metern ist das Schild „La Colonia“ zu sehen, der Sitz des Museums. Auf der Internetseite sind die Öffnungszeiten zu erfahren.

Adressen:
Museo Audioviso della Resistenza; Via delle Prate 12, 54035 Fosdinovo (MS), www.museodellaresistenza.it; Archivi della Resistenza Circolo Edoardo Bassignani, Via Aurelia, 56, 54035 Fosdinovo (E-Mail: info@archividellaresistenza.it; Informationen: ANPI Carrara (Comitato Provinciale), Via Loris Giorgi, 1, 54033 Carrara (MS) www.archividellaresistenza.it/cms/index.html




Parco della Resistenza (Foto: Cocconi)Parco della Resistenza di CaniparolaTafel im Park (Foto: Cocconi)Caniparola ist ein Stadtteil von Fosdinovo, wenige Kilometer jeweils von der Via Aurelia und Fosdinovo entfernt. Auf den zahlreichen Tafeln im Parco della Resistenza werden die in der Region während der Okkupationszeit operierenden Partisanen mit Namen geehrt, insbesondere Lido Galetto, der 1924 in Caniparola geboren wurde (gestorben in Carrara 2011). Er war Kommandant der kommunistisch/anarchistischen Partisanengruppe Orti“, die sich mit der Brigata Garibaldi „Ugo Muccini“ zu einer der wichtigen Partisaneneinheiten zusammengeschlossen hatte.

 

 

 

 Literatur / Medien:

it.wikipedia.org/wiki/Museo_audiovisivo_della_Resistenza; www.anpi.it/luoghi-di-memoria/il-museo-della-resistenza-di-fosdinovo-ms/; resistenzatoscana.it/monumenti/fosdinovo/parco_della_resistenza_di_caniparola/