Region Provence-Alpes-Côte-d'Azur, Departement Alpes de Haute-Provence

Schloss (16. Jhd); Quelle: wikipedia, David Monnieux, CC-BY-SA 3.0

Der Ort
Das Dorf von 629 Einwohner*innen (2016) an der D 952 zwischen Gréoux-les-Bains und Valensole, war im Juni 1944 Ziel deutscher „Säuberungsmaßnahmen“.

Die Ereignisse
Das Hochplateau von Valensole war nach der alliierten Landung in der Normandie (6. Juni 1944) Ausgangspunkt für verstärkte Résistance-Aktivitäten. Als Reaktion auf die Ansammlung von Widerstandskämpfern und vermehrte Hinterhalte, Sabotagen etc. durchkämmten die deutschen Wehrmacht, darunter französische Freiwillige der 8. Kompanie der Divison Brandenburg (Gruppe Sohn), mit mehreren hundert Mann das Plateau und die umliegenden Täler.
Allemagne-en-Provence war ein Ziel der Repressalien. Nach einer Attacke der 18. FTP-Kompanie auf eine deutsche Kolonne, umstellte die Wehrmacht am 16.Juni 1944 das Dorf und befahl die Einwohner*innen auf den Dorfplatz. Sechs von einem deutschen Offizier aufgerufene Männer wurden unter einer Platane, drei weitere an anderen Stellen erschossen.

Stele der ErschossenenNamenstafel an der Stele











Gedenken
Eine Stele ehrt „unsere für Frankreich gestorbenen Märtyrer… Sie wurden von den Nazi-Horden und ihren Knechten getötet“ (auf dem Dorfplatz neben der Hauptstraße Rue Félix Arnoux). Eine Tafel nennt ihre Namen, Geburts- und Todesdatum. Das zehnte Opfer, der aus dem Dorf stammende Maurice Favier, Kommunist und Mitglied des Befreiungskomitees, wurde am 19. August 1944 in Signes (Var) erschossen (s. dort). Außerdem wird der Erschossenen auf dem Friedhof gedacht.

Literatur/Medien
ONAC (Hg.): Mémorial de la Résistance et des Combats de la Seconde Guerre mondiale dans les Basses Alpes (Alpes de Haute-Provence), Digne 1992, S. 123
http://maitron-fusilles-40-44.univ-paris1.fr/spip.php?article180694&id_mot=9451 (A. Fondrini)
http://maitron-en-ligne.univ-paris1.fr/spip.php?article183887 (A. Scarella)
http://museedelaresistanceenligne.org/media7956-Maurice-Favier