Schriftgröße A A A

News zur Seite

Auf dieser Seite wird auf Ergänzungen, Aktualisierungen und Erweiterungen hingewiesen.

30.09.2018 – Region Elsass/Alsace (jetzt Teil der Region Grand Est), neuer Gedenkort: Colmar; stark erweitert: Strasbourg/Straßburg;
Region Centre – Val de Loire, die Gedenkorte Beaune-la-Rolande, Jargeau, Maillé, Pithiviers und Voves wurden erweitert;
Region Nouvelle-Aquitaine, neuer Gedenkort: Angoulême (Charente);
Region Provence-Alpes-Côte d'Azur / PACA, neue Gedenkorte: Aspres-sur-Buëch, Bayons, Col de Lautaret, Sault (Vaucluse), Sisteron; stark erweitert: Les Milles und Sanary-sur-Mer

07.09.2018 – Die italienische Region Friaul-Julisch Venetien wurde um die Gedenkorte Cervignano del Friuli, Cividale del Friuli, Doberdò del LagoFaedisGemona del Friuli, Monfalcone, Premariacco, Prosecco, San Giovanni al Natisone und Venzone ergänzt

07.09.2018 – Die Gedenkorte Triest und Udine der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien wurden stark erweitert

28.08.2018 – Litauen: bereits im Oktober 2017 wurden Texte zu weiteren Gedenkorten im Bezirk Tauragė (Pagėgiai, Jurbarkas, Šilalė), sowie zum Bezirk Marijampolė (Stadt Marijampolė, Kalvarija) hinzugefügt; im August 2018 wurden für den Bezirk Telšiai Texte zu Telšiai / Geruliai /RainiaiMažeikiai und Viešvėnai hinzugefügt, Sachstichworte wurden ergänzt

22.08.2018 – Die italienische Region Venetien wurde um die Gedenkorte Fontane und San Martino di Lupari ergänzt und der Gedenkort Padua stark erweitert

16.08.2018 – Region Pays de la Loire, neue Gedenkorte: Moisdon-la-Rivière, Saffré; erweitert: Châteaubriant, Choisel und Departement Maine-et-Loire;  Angers, Saint-Barthélémy-d'Anjou, Saumur; Montreuil-Bellay und das Sachstichwort 'Sinti und Roma' wurden stark erweitert

21.07.2018 – Die italienische Region Venetien wurde um den Gedenkort Treviso, die Region Latium um Alatri-Le Fraschette ergänzt

20.07.2018 – Der litauische Bezirk Kaunas wurde um die Gedenkorte KrakesViduklė und Nemakščiai ergänzt

16.07.2018 – Die italienische Region Marken wurde um die Gedenkorte Pesaro, Servigliano und Sforzacosta ergänzt

26.06.2018 – Die italienische Region Friaul-Julisch Venetien wurde um die Gedenkorte Gonars, Gorizia, Palmanova und Visco ergänzt

04.04.2018 – Griechenland wurde um die Gedenkorte der Inseln Lesbos und Rhodos ergänzt 

14.02.2018 – Die Region Abruzzen wurde um L'Aquila, Bosco Martese, Capistrello, Casoli, Filetto di Camarda, Francavilla al Mare, Lanciano, Onna und Sant'Agata di Gessopalena ergänzt

13.02.2018 – Die Region Latium wurde um Borgo Montenero, Cassino und Vicovaro ergänzt

12.02.2018 – Neue Region in Italien: Abruzzen

12.02.2018 – Neue Region in Italien:  Latium

12.02.2018 – Die italienische Doppelregion „Abruzzen / Latium" wurde aufgelöst

27.01.2018 – Im Rahmen der Frankreich-Seite wurden erste Texte zur neuen Region 'Hauts-de-France' eingestellt: Departement Aisne, Departement Nord sowie das Departement Loire-Atlantique (Pays de la Loire) erweitert.

21.01.2018 – Neue Biografien zu Eusebio Ferrari, Anna Marly, Charles N'Tchoréré, Marcel Paul, Pierre Semard; neue Sachstichworte: Gewerkschaften in  Frankreich, Musée de l'Homme, Tirailleurs sénégalais/schwarzafrikanische französische Soldaten

20.01.2018 – Im Rahmen der Litauen-Seite wurden im November 2017 Texte zu ersten Gedenkorten im Bezirk Šiauliai, mit den Gedenkorten in Šiauliai Stadt, sowie Gedenkorten bei Kužiai und Bubiai hinzugefügt.

07.01.2018 – Neue Region in Italien: Kampanien

05.01.2018 – Neue Region in Italien: Apulien

12.12.2017 – Die Region Emilia-Romagna wurde um die Orte Forli, Parma und Ravenna ergänzt und bei dem Cimitero Certosa in Bologna das Ossario Partigiani und das IMI-Denkmal hinzugefügt

03.11.2017 – Update Pietransieri-Limmari: Am 2. November 2017 verurteilte ein Gericht in Sulmona (Abruzzen) in erster Instanz die Bundesrepublik Deutschland zu Entschädigungszahlungen an die Opfer des Massakers (5 Mio Euro) und die Gemeinde Roccaraso (1,6 Mio Euro).

03.10.2017 – Im Rahmen der Litauen-Seite wurde im  Laufe des August bis zum 03. 10. 2017 Darstellungen zu Gedenkorten im  Bezirk Kaunas (Kaunas  Stadt, Kaunas Ghetto, Kaunas FortsAriogalaJonava, Kedainiai) hinzugefügt; außerdem wurden erste Darstellungen zu Gedenkorten im Bezirk Klaipėda (Klaipėda Stadt, Gargždai, Darbėnai , Dimitravas, Palanga und Skuodas) sowie im Bezirk Panevėžys (Panevėžys StadtRokiškis) und im Bezirk Tauragė (Tauragė Stadt) aufgenommen. Außerdem wurden Sachstichworte und Kurzbiographien weiter ergänzt.

07.09.2017 – Rom wurde um die Gedenkorte Cimitero del Verano und Ponte Milvio ergänzt und den Einrichtungen die Dauerausstellung zu Italienischen Militärinternierten (IMI) hinzugefügt

02.08.2017 – Update „Fort de Queuleu/SS-Sonderlager Feste Goeben“ (Metz, Departement Moselle, Lothringen) 

28.07 2017 – Start der Litauenseite                     

Im März 2017 haben wir mit dem Aufbau des Länderteils LITAUEN im Rahmen unseres Internetportals begonnen. Die Region um Vilnius, die Hauptstadt des Landes, bildet den ersten, im Juli 2017 weitgehend abgeschlossenen Schwerpunkt. Die Darstellungen betreffen Vilnius-Stadt und dreizehn weitere, exemplarische Orte, in denen 1941 bis 1944 unter deutscher Verantwortung Kriegs- und Besatzungsverbrechen verübt worden sind:
BezdonysEišiškėsJašiūnaiKalveliaiNaujaneriaiNemenčinėPabradėPaneriaiŠvenčionėliaiŠvenčionysUkmergėŽelvaŽemieji Paneriai

Ebenfalls eingestellt ist ein erster Teil der vorgesehenen Kurzbiographien (Opfer / Widerstand, Retterinnen / Retter; Täter / Kollaborateure / Nationalisten) mit einer alphabetischen Übersicht. Auch den Sachstichworten ist eine alphabetische Übersicht vorangestellt. Rot markiert sind die bereits ausgearbeiteten Kurzbiographien und Sachstichworte. Hingewiesen sei schließlich auf das Literaturverzeichnis und die Liste ausgewählter Internet-Adressen. 

10.05.2017 – Griechenland wurde um die Gedenkorte Asvestochori, Choristi, Chortiatis, Doxato, Drama, Ioannina, Kastoria, Kavala, Klissoura, KormistaLingiades, Mesovouno, Nea Kerdyllia und Pyrgi ergänzt 

30.04.2017 – Thessaloniki wurde um die Gedenkorte Avenue des 30. Oktober 1944, Gedenkstätte Jerzy Szajnowitz-Iwanow und Hafen Pier A erweitert 

09.03.2017 – Update KZ Pavlos Melas in Thessaloniki: Anfang März 2017 wurde das Militärgelände, auf dem sich während der deutschen Besatzung das berüchtigte KZ Pavlos Melas befand, der Gemeinde übertragen. Hier soll eine Parkanlage mit zwei Museen entstehen, von denen eines dem Widerstand gewidmet werden soll.

05.11.2016 – Griechenland wurde um die Gedenkorte Gorgopotamos, Kommeno, Kournovo (Agios Stefanos), Lamia, Larissa, Monodendri, MousiotitsaVolos, Ypati und Cap Sounion ergänzt

17.10.2016 – Athen wurde um die Gedenkorte Daphni, Egaleo, Kallithea, Kalogreza und Synagoge erweitert

19.09.2016 – Update Piemont: Mit Dekret vom 19. August 2016 wurde der Region Piemont in Würdigung der im Widerstand gezeigten Solidarität vom italienischen Staatspräsidenten die Medaglia d’oro al Merito civile verliehen. 

12.08.2016 – Rom wurde um die Gedenkorte Forte Bravetta, La Storta, Ponte dell'Industria, Prati und Quadraro ergänzt

08.08.2016 – Die Region Piemont wurde um den Assietta-Kamm, Balme, Ceres, Ceresole Reale, Chiaves (Monastero di Lanzo), Ivrea, Margone, San Giorio di Susa und Traves ergänzt

22.07.2016 – Das Departement Savoie ergänzt die Region Rhône-Alpes, die weiter bearbeitet wird.

14.07.2016 – Die Region Piemont wurde um Madonna del Colletto, Meana di Susa, Mompantero (Susa), Monte Freidour, Val Thuras und Val Troncea ergänzt

25.03.2016 – Nachdem im September 2015 am ehemaligen Knabengymnasium von Thessaloniki die ersten griechischen Stolpersteine für 52 der 149 jüdischen Schüler verlegt wurden, die in deutsche Konzentrationslager deportiert und dort ermordet wurden, erfolgten an gleicher Stelle Ende Januar 2016 weitere Stolpersteinverlegungen.

08.02.2016 – Neu: Griechenland

15.07.2015 – Die Region Lothringen/Lorraine wurde um das Departement Moselle ergänzt und ist jetzt vollständig

08.09.2015 – Das Departement Haute-Savoie ergänzt die Region Rhône-Alpes, die weiter bearbeitet wird (aktuell Departement Savoie). 

16.06.2015 – Die Region Ligurien wurde um Costa di Carpasio, Diano Marina, Imperia, San Bernardo di Conio, Sanremo und Testico ergänzt 

12.04.2015 – Veranstaltungshinweis Genua Museo della Resistenza Europea

12.04.2015 – Veranstaltungshinweis Mailand: Ausstellung „Weg mit Hitler – Schluss mit dem Krieg" 

10.04.2015 – Neue Region in Italien: Marken

28.01.2015 – Die Region Emilia-Romagna wurde um die Orte Passo del Carnaio, Piangipane, Pieve di Rivoschio, Rimini und Tavolicci ergänzt

27.01.2015 – Die Region Emilia-Romagna wurde um die Orte Alfonsine, Cuffiano, Fragheto di Casteldelci und Madonna dell'Albero ergänzt 

04.01.2015 – Die Region Latium wurde um die Orte Leonessa, Madonna della Pace und Monte Tancia ergänzt

30.12.2014 – Neue Region in Italien: Umbrien 

17.10.2014 – Die Region Lombardei wurde um die Orte Bergamo, Brescia, Lovere und Rodengo Saiano ergänzt

11.09.2014 – Die Region Piemont wurde um die Orte Arona und Baveno ergänzt; das Ossola-Tal um einige Gedenkorte ergänzt

09.08.2014 – Update Sant'Anna di Stazzema

15.07.2014 – Rom wurde um Ardeatinische HöhlenBahnhof TiburtinaGhettoPorta San PaoloTrastevereVia RasellaVia Tasso Via Veneto ergänzt.

25.06.2014 – Die Region Piemont wurde um die Orte BalangeroSaretto, Val Borbera und Valle Gesso ergänzt

20.06.2014 – Die Region Piemont wurde um die Orte Alessandria, Asti, Casale MonferratoNizza MonferratoSerravalle Scrivia und  Vinchio ergänzt

20.04.2014 – Die Region Ligurien wurde um die Orte Sarzana und Savona ergänzt

15.03.2014 - Update Mailand 

02.02.2014 – Die Region Aostatal wurde um die Orte Colle del Piccolo San Bernardo, Conca di By, Nus und Terre Noire ergänzt

30.01.2014 – Die Region Venetien wurde um die Orte Padua, Pescantina und Verona ergänzt

07.01.2014 – Die Region Korsika wurde überarbeitet und stark erweitert.

04.11.2013 – Die Region Pays de la Loire wurde um einige Orte ergänzt.

12.09.2013 – Auf allen Ortsseiten in Frankreich befinden sich nun Angaben zu Region und Departement.

04.09.2013 – Lothringen wurde um das Departement Meurthe-et-Moselle ergänzt.

23.08.2013 – Paris wurde überarbeitet und ergänzt.

21.08.2013 – Das Elsass sowie das Departement Vosges (Lothringen) sind um einige Orte ergänzt worden.

20.08.2013 – Update Le-Chambon-sur-Lignon.

19.08.2013 – Neue Region in Italien: Aostatal.

28.07.2013 – Update Lombardei.


Italienisches Verfassungsgericht gegen Internationalen Gerichtshof

Das italienische Verfassungsgericht hat es am 23. Oktober 2014 im Gegensatz zu einer Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs vom Februar 2012 für zulässig erklärt, dass individuelle Opfer deutscher Kriegsverbrechen vor italienischen Gerichten gegen die Bundesrepublik Deutschland Klage wegen Entschädigung erheben können (Bericht “Süddeutsche Zeitung“ und anderer Medien am 24. Oktober). Mehr dazu s. Sachstichwort „Entschädigung“.